Navigation überspringenSitemap anzeigen
Florian Fröhlich - Logo

Betriebsrat – Was macht ein Betriebsrat | das gesetzliche Vertretungsorgan

Der Betriebsrat ist das gesetzliche Vertretungsorgan der Belegschaft gegenüber dem Arbeitgeber. Die Arbeitnehmer eines Betriebes mit mehr als 5 ständig wahlberechtigten Arbeitnehmern können einen Betriebsrat wählen. Die Amtszeit eines Betriebsrats beträgt in der Regel 4 Jahre. Die Initiative zur Organisation einer Betriebsratswahl ist ausschließlich Sache der Mitarbeiter. Die Kosten der Betriebsratswahl trägt der Arbeitgeber.

Der Betriebsrat hat in betrieblichen Fragen Mitbestimmungs-, Beratungs- und Informationsrechte. Hierzu gehören z. B.:

  • Arbeitszeit
  • Überstunden
  • Urlaubsplan
  • betriebliche Weiterbildung
  • Arbeitsschutz
  • Kurzarbeit
  • Beschäftigungssicherung

Der Arbeitgeber ist verpflichtet den Betriebsrat rechtzeitig und umfassend über alle den Betriebsrat betreffenden Belange zu informieren damit dieser seine Aufgaben ordnungsgemäß wahrnehmen kann. Beispielsweise sind TÜV-Unterlagen, Arbeitszeitkonten, etc. auszuhändigen.

Maßnahmen des Arbeitskampfes zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat sind unzulässig. Strittige Fragen sollen möglichst einvernehmlich geregelt werden.

Diese allgemeinen Ausführungen können eine einzelfallbezogene Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt nicht ersetzen.

Sie haben Fragen? Dann nutzen Sie das Online Kontaktformular

Portrait - Florian Fröhlich

Rechtsanwalt Florian Fröhlich

Damm 36, 38100 Braunschweig
Telefon: 0531/ 31 39 28 99
E-Mail:
Fax: 0531/ 31 39 28 98

Telefonische Erreichbarkeit

Mo. & Mi.:
09:30 - 12:30 Uhr 14:30 - 15:30 Uhr
Fr.:
09:30 - 12:30 Uhr
Sowie nach terminlicher Vereinbarung.
Florian Fröhlich
Portrait - Florian Fröhlich

Kontakt

Telefon: 0531/ 31 39 28 99
E-Mail:

Bürozeiten

Mo. & Mi.:
09:30 - 12:30 Uhr 14:30 - 15:30 Uhr
Fr.:
09:30 - 12:30 Uhr
Zum Seitenanfang