Navigation überspringenSitemap anzeigen
Florian Fröhlich - Logo

Hausgeld für die Kosten des Gemeinschafteigentums

Die Eigentümergemeinschaft trägt die Kosten des Gemeinschaftseigentums. Zur Deckung der voraussichtlichen Kosten wird im Wirtschaftsplan ein monatliches Hausgeld festgesetzt. Das Hausgeld beinhaltet beispielsweise:

  • Betriebskosten
  • Verwaltungskosten
  • Instandhaltungsrücklage

Mit der Instandhaltungsrücklage bildet die Gemeinschaft Vermögen, von dem Reparaturen und Modernisierungs­maßnahmen am Gemeinschafts­eigentum finanziert werden. Die Verwaltung überwacht die Zahlungen der Hausgelder. Sie ist für Mahnungen und die gerichtliche Durchsetzung zuständig.

Sollte ein Wohnungs­eigentümer sich weigern, die fälligen Hausgelder zu zahlen, kann die Wohnungs­eigentümer­gemeinschaft ihm als letztes Mittel das Wohnungs­eigentum entziehen. Der säumige Wohnungs­eigentümer muss sein Eigentum dann verkaufen.

Diese allgemeinen Ausführungen können eine einzelfallbezogene Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt nicht ersetzen.

Sie haben Fragen? Dann nutzen Sie das Online Kontaktformular

Portrait - Florian Fröhlich

Rechtsanwalt Florian Fröhlich

Damm 36, 38100 Braunschweig
Telefon: 0531/ 31 39 28 99
E-Mail:
Fax: 0531/ 31 39 28 98

Telefonische Erreichbarkeit

Mo. & Mi.:
09:30 - 12:30 Uhr 14:30 - 15:30 Uhr
Fr.:
09:30 - 12:30 Uhr
Sowie nach terminlicher Vereinbarung.
Florian Fröhlich
Portrait - Florian Fröhlich

Kontakt

Telefon: 0531/ 31 39 28 99
E-Mail:

Bürozeiten

Mo. & Mi.:
09:30 - 12:30 Uhr 14:30 - 15:30 Uhr
Fr.:
09:30 - 12:30 Uhr
Zum Seitenanfang