Navigation überspringenSitemap anzeigen
Florian Fröhlich - Logo

Sondernutzungsrecht bei Gemeinschaftseigentum

Das Sonder­nutzungsrecht berechtigt einen Eigentümer, einen Teil des Gemeinschafts­eigentums alleine zu nutzen. Sondernutzungsberechtigt kann nur ein Mitglied der Wohnungs­eigentümer­gemeinschaft sein.

Das Sonder­nutzungsrecht wird in der Teilungs­erklärung oder Gemeinschafts­ordnung begründet. Nachträglich kann es aber auch durch Vereinbarung der Eigentümer geschaffen werden.

Besonders beliebt und geeignet als Sonder­nutzungsrecht sind beispielsweise:

  • Pkw-Stellplatz
  • Dachböden
  • Keller
  • Terrassen
  • Gartenflächen

Eine bauliche Maßnahme im Bereich des Sonder­nutzungsrechts ist ohne ausdrückliche Genehmigung der anderen Eigentümer unzulässig.

Diese allgemeinen Ausführungen können eine einzelfallbezogene Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt nicht ersetzen.

Sie haben Fragen? Dann nutzen Sie das Online Kontaktformular

Portrait - Florian Fröhlich

Rechtsanwalt Florian Fröhlich

Damm 36, 38100 Braunschweig
Telefon: 0531/ 31 39 28 99
E-Mail:
Fax: 0531/ 31 39 28 98

Telefonische Erreichbarkeit

Mo. & Mi.:
09:30 - 12:30 Uhr 14:30 - 15:30 Uhr
Fr.:
09:30 - 12:30 Uhr
Sowie nach terminlicher Vereinbarung.
Florian Fröhlich
Portrait - Florian Fröhlich

Kontakt

Telefon: 0531/ 31 39 28 99
E-Mail:

Bürozeiten

Mo. & Mi.:
09:30 - 12:30 Uhr 14:30 - 15:30 Uhr
Fr.:
09:30 - 12:30 Uhr
Zum Seitenanfang